Arbeitskreis Provenienzforschung

Recent News

International Symposium: The Handling of Relocation Goods of Jewish Emigrants in European Ports on October 7, 2021 in Bremen & online

“The Handling of Relocation Goods of Jewish Emigrants in European Ports” is a conference to which the Provenance Research Department of the German Maritime Museum invites you. It will take place in hybrid form on October 7, 2021 at the Haus der Wissenschaft in Bremen (Sandstraße 4/5, 28195 Bremen). It is possible to attend the…

Continue reading

Provenance Research in Slovenia: An interview with Barbara Murovec

The Slovenian art historian Barbara Murovec is a specialist in art of the early modern period and twentieth century in Central and South-Eastern Europe. In her specific dealings with provenance research and the EU HERA project TransCultAA she has recently experienced a rejection within the framework of Slovenian (research) policy, which has had serious personal…

Continue reading

»Provenance Research Manual« is now available in English

The “Provenance Research Manual to Identify Cultural Property Seized Due to Persecution during the National Socialist Era” serves as a practice-oriented toolbox for employees of museums, libraries and archives, for the art and antiquarian book trade and for private collections.

Continue reading

About the Arbeitskreis

Mission

Provenance research is an integral part of the work in museums, but also in libraries, archives and the art market. In addition to the identification of so-called unlawfully appropriated goods, this research also furthers knowledge about the history of collections and institutions, to understand the processes of authentication, (value) attribution, manifestation, or appropriation of what is define as cultural property today.

Geschichte

Mit der Washingtoner Erklärung vom Dezember 1998 verpflichteten sich die unterzeichnenden Staaten auch zu einer Intensivierung der Forschungen zu in der NS-Zeit entzogenen Kunstwerken. Zwei Jahre später, im November 2000, gründeten vier Provenienzforscherinnen – Ute Haug, Ilse von zur Mühlen, Laurie A. Stein und Katja Terlau – den Arbeitskreis Provenienzforschung, um sich fachlich auszutauschen.

Mitgliedschaft

Wollen Sie aktiv zur internationalen und wissenschaftlichen Zusammenarbeit auf dem Gebiet der Provenienzforschung beitragen und unsere Arbeit auf Grundlage wissenschaftlicher Standards unterstützen?
Werden Sie Mitglied!
Wir bieten fachlichen Austausch mit Expert*Innen aus dem In- und Ausland. Regelmäßig laden wir zu Fachtagungen und zur Mitgliederversammlung.

Unsere Tätigkeiten

Title

Tag der Provenienzforschung

Der Arbeitskreis Provenienzforschung e.V. hat am 10. April 2019 erstmals mit einem Tag der Provenienzforschung auf die gesellschaftliche und wissenschaftliche Relevanz der komplexen Arbeit der international vernetzten ProvenienzforscherInnen aufmerksam gemacht.

Der Tag der Provenienzforschung wird zukünftig einmal jährlich, jeweils am zweiten Mittwoch im April stattfinden. Der Hashtag #TagderProvenienzforschung begleitet die einzelnen Aktionen auf Twitter.

Title

Arbeitsgemeinschaften

Um einzelne überregionale Fälle zu bearbeiten, Methoden und Techniken zu entwickeln und zu verbessern, bestehen innerhalb des Arbeitskreises Provenienzforschung Arbeitsgruppen:

· AG Digitale Provenienzforschung
· AG Frankreich
· AG Koloniale Provenienzen
· AG Provenienzforschung in Bibliotheken
· AG Schweiz
· AG Standardisierung
· AG Tag der Provenienzforschung

Title

Vorstand

Die Mitgliederversammlung wählt den Vorstand des Arbeitskreises Provenienzforschung e.V. für eine Funktionsperiode von jeweils zwei Jahren. Der aktuelle Vorstand wurde am 14. November 2018 gewählt:

· Meike Hopp, Vorsitzende des Arbeitskreises
· Sven Haase, Stellvertretender Vorsitzender des Arbeitskreises, Kassenwart
· Christian Klösch, Stellvertretender Vorsitzender des Arbeitskreises
· Carolin Lange, Stellvertretende Vorsitzende des Arbeitskreises, Schriftführerin
· Johanna Poltermann, Stellvertretende Vorsitzende des Arbeitskreises, Mitgliederverwaltung