Köln / MAKK – Muse­um für Ange­wand­te Kunst Köln (V)

Der Kunst­samm­ler Igo Levi und süd­deut­sche Fay­en­cen im Muse­um für Ange­wand­te Kunst Köln

Datum: 14.04.2021

Beginn: 17:15 Uhr

Ver­an­stal­tungs­art:
(V) = Vor­trag / Podiumsdiskussion—lecture / panel discussion

Ver­an­stal­tungs­for­mat:
Online

The­ma­tik:
NS-ver­fol­gungs­be­ding­ter Entzug
Insti­tu­tio­nel­le Samm­lungs­po­li­ti­k/-geschich­te

MAKK – Muse­um für Ange­wand­te Kunst Köln

Adres­se:
An der Recht­schu­le 7
50667 Köln

Betei­lig­te Person(en):
Dr. Iris Metje

Kurz­be­schrei­bung

Der Vor­trag wid­met sich der Her­kunfts­ge­schich­te der Fay­en­cen des Samm­lers Igo Levi im MAKK: eine Geschich­te über Ver­fol­gung, Beschlag­nah­mung, Resti­tu­ti­on und eine groß­zü­gi­ge „Schen­kung“.

Bild­rech­te: Tel­ler mit Fluss­land­schaft, Nürn­berg, Bema­lung von Adam Schus­ter, datiert 6. März 1719, MAKK, Inv. E 3848, Foto: © Rhei­ni­sches Bild­ar­chiv Köln/Marion Mennicken