Mainz / Eth­no­gra­fi­sche Stu­di­en­samm­lung (Joh. Guten­berg-Uni­ver­si­tät Mainz); Lan­des­mu­se­um Mainz (Gene­ral­di­rek­ti­on Kul­tu­rel­les Erbe Rhein­land-Pfalz) (A) (F)

Time to say good­bye. Der Gedenk­kopf aus Nige­ria will nach Hause

Datum: 10.04.2022

Beginn: 14:00 Uhr

Ver­an­stal­tungs­art:
(A) = Ausstellung—exhibition
(F) = Füh­rung / Kurator*innen-Gespräch / Rundgang—guided tour / cura­tor talk / tour

Ver­an­stal­tungs­for­mat:
Präsenzveranstaltung

The­ma­tik:
Kul­tur­gut aus kolo­nia­len Kontexten

Eth­no­gra­fi­sche Stu­di­en­samm­lung (Joh. Guten­berg-Uni­ver­si­tät Mainz); Lan­des­mu­se­um Mainz (Gene­ral­di­rek­ti­on Kul­tu­rel­les Erbe Rheinland-Pfalz)

Adres­se:
Saar­stra­ße 21; Gro­ße Blei­che 49–51
55122; 55116 Mainz

Betei­lig­te Person(en):
Dr. Anna-Maria Brandstetter

Kurz­be­schrei­bung

Füh­rung zur beweg­ten Pro­ve­ni­en­z­ge­schich­te des Gedenk­kopfs für einen ver­stor­be­nen König aus dem König­reich Benin (im heu­ti­gen Nige­ria) aus der Mit­te des 19. Jh. Die Bron­ze ist bis zum 15. Sep­tem­ber 2022 in der Abtei­lung der Moder­ne im Lan­des­mu­se­um Mainz zu sehen – viel­leicht zum letz­ten Mal, denn der Gedenk­kopf, zur­zeit in der Eth­no­gra­fi­schen Stu­di­en­samm­lung der Uni­ver­si­tät Mainz bewahrt, soll bald an Nige­ria zurück­ge­ge­ben werden.

Bild­rech­te: Gedenk­kopf für einen ver­stor­be­nen König im König­reich Benin, Mit­te 19. Jh.; Moni­ka Grä­we, JGU Mainz, 2013; copy­right: CC-BY 4.0