Wien / Haus der Geschich­te Öster­reich in Koope­ra­ti­on mit der Kom­mis­si­on für Pro­ve­ni­enz­for­schung (F)

Objek­te mit umstrit­te­ner Geschich­te: Kura­to­ren­füh­rung zum Tag der Provenienzforschung

mit Ste­fan Benedik

Datum: 13.04.2022

Beginn: 16:00 Uhr

Ende: 17:30 Uhr

Ver­an­stal­tungs­art:
(F) = Füh­rung / Kurator*innen-Gespräch / Rundgang—guided tour / cura­tor talk / tour

Ver­an­stal­tungs­for­mat:
Präsenzveranstaltung

The­ma­tik:
NS-ver­fol­gungs­be­ding­ter Entzug

Haus der Geschich­te Öster­reich in Koope­ra­ti­on mit der Kom­mis­si­on für Provenienzforschung

Adres­se:
Neue Burg, Heldenplatz
1010 Wien

Betei­lig­te Person(en):
Ste­fan Bene­dik (hdgö); Lisa Frank (Kom­mis­si­on für Provenienzforschung)

Kurz­be­schrei­bung

Die NS-Ver­fol­gung ging mit einer sys­te­ma­ti­schen Berau­bung der Opfer Hand in Hand – betrof­fen davon waren Immo­bi­li­en, aber auch Objek­te, die heu­te in Muse­en gezeigt wer­den. Pro­ve­ni­enz­for­schung bemüht sich, die Besitz­ge­schich­te von sol­chen Gegen­stän­den zu klä­ren. Aus­ge­hend von einem aktu­el­len Fall stellt die­ser Rund­gang mit Ste­fan Bene­dik am Tag der Pro­ve­ni­enz­for­schung Fra­gen nach dem Umgang in der Gegen­wart: Wie kön­nen Muse­en durch die Rück­ga­be von Objek­ten ver­ant­wor­tungs­be­wusst handeln?

Bild­rech­te: Aus­stel­lung „NS-Raub­kunst? Ein Bild sucht sei­ne Her­kunft“ , Foto: Lorenz Paulus/hdgö