Wei­mar / Klas­sik Stif­tung Wei­mar (S) (D)

Her­kunft zei­gen – Die „Schen­kung“ eines NS-Verfolgten

Datum: 14.04.2021

Beginn: 06:00 Uhr

Ver­an­stal­tungs­art:
(S) = Social Media
(D) = Dar­stel­len­de Küns­te / Thea­ter / Film / Performance—performing Arts

Ver­an­stal­tungs­for­mat:
Online

The­ma­tik:
NS-ver­fol­gungs­be­ding­ter Entzug

Klas­sik Stif­tung Weimar

Adres­se:
Burg­platz 4
99423 Weimar

Betei­lig­te Person(en):
Nora Sophie Belm­a­da­ni; Rüdi­ger Hau­fe; Marie Flo­ren­ti­ne Hol­te; Dr. Sebas­ti­an Schlegel

Kurz­be­schrei­bung

Das Goe­the-Natio­nal­mu­se­um erhielt 1939 wert­vol­le Zeich­nun­gen aus der Goe­the-Zeit „geschenkt“. Eine Inter­ven­ti­on in der Dau­er­aus­stel­lung des Muse­ums klärt jetzt über deren Her­kunft auf.

 

Bild­rech­te: Inter­ven­ti­on im Goe­the-Natio­nal­mu­se­um, 2020 © Klas­sik Stif­tung Weimar