Mün­chen / Insti­tut für Kunst­ge­schich­te – LMU Mün­chen (F)

Ver­ges­se­ne Objektgeschichten

Auf Spu­ren­su­che zwei­er Objek­te aus der Samm­lung Fer­di­nand Orb­ans (1655–1732) in München

Datum: 04/13/2022

Beginn: 10:00 Uhr

Ende: 12:00 Uhr

Ver­an­stal­tungs­art:
(F) = Füh­rung / Kurator*innen-Gespräch / Rundgang—guided tour / cura­tor talk / tour

Ver­an­stal­tungs­for­mat:
Präsenzveranstaltung

The­ma­tik:
Sammlungsgeschichte
Pro­ve­ni­enz­for­schung als Disziplin

Insti­tut für Kunst­ge­schich­te – LMU München 

Adres­se:
Pro­fes­sor-Huber-Platz 1
80539 München

Betei­lig­te Person(en):
Eli­sa Lud­wig, Clau­di­us Stein, Cla­ris­sa Bluhm

Kurz­be­schrei­bung

Am vier­ten Tag der Pro­ve­ni­enz­for­schung lädt das Insti­tut für Kunst­ge­schich­te und das Her­zog­li­che Geor­gia­num zu einer Spu­ren­su­che zwei­er Objek­te aus der Samm­lung Orban durch Mün­chen ein. Wäh­rend des zwei­stün­di­gen Rund­gangs wer­den anhand von ver­schie­de­ner Quel­len­ma­te­ria­li­en ver­ges­se­ne Objekt­ge­schich­ten leben­dig gemacht und auf die Schwie­rig­kei­ten der Pro­ve­ni­enz­for­schung in der Frü­hen Neu­zeit hin­ge­wie­sen. Um Anmel­dung an elisa.​ludwig@​kunstgeschichte.​uni-​muenchen.​de (bis 12.04.2022) wird gebeten.

Bild­rech­te: Mons­tranz aus der Kunst­samm­lung des Her­zog­li­chen Geor­gian­ums, Kon­rad Rai­ner, Universitätsarchiv
München.