Hal­le (Saa­le) / Kunst­mu­se­um Moritz­burg Hal­le (F) (S)

Kus­to­din­nen im Gespräch – Ein Kurz­film zu unter­schied­li­chen Pro­ve­ni­enz­fäl­len in der Aus­stel­lung „Mimen, Blu­men, schö­ne Frau­en. Japa­ni­sche Farb­holz­schnit­te aus der Gra­fi­schen Sammlung“

Datum: 14.04.2021

Ver­an­stal­tungs­art:
(F) = Füh­rung / Kurator*innen-Gespräch / Rundgang—guided tour / cura­tor talk / tour
(S) = Social Media

Ver­an­stal­tungs­for­mat:
Online

The­ma­tik:
Insti­tu­tio­nel­le Samm­lungs­po­li­ti­k/-geschich­te

Kunst­mu­se­um Moritz­burg Hal­le (Saa­le)

Adres­se:
Frie­de­mann-Bach-Platz 5
06108 Hal­le (Saa­le)

Betei­lig­te Person(en):
Susan­na Köl­ler (Kus­to­din Samm­lung Gra­fik); Anke Dorn­bach (Abtei­lungs­lei­te­rin Sammlungen)

Kurz­be­schrei­bung

2018 wie­der­ent­deckt und ab 1. Mai in einer Aus­stel­lung zu sehen – hin­ter den japa­ni­schen Farb­holz­schnit­ten und Tusche­zeich­nun­gen ver­ber­gen sich zahl­rei­che inter­es­san­te Provenienzgeschichten.

Bild­rech­te: Ryuryu­kyo Shin­sai: Dame und Kind spie­len Trom­mel und Flö­te (Suri­mo­no), 1810–1825, Farb­holz­schnitt, 138 x 189 mm, Kul­tur­stif­tung Sach­sen-Anhalt, Kunst­mu­se­um Moritz­burg Hal­le (Saa­le), Foto: Kul­tur­stif­tung Sach­sen-Anhalt, Sieg­fried Gergele