Köln / Museumsreferat/Provenienzforschung im Dezer­nat für Kunst und Kul­tur der Stadt Köln (V)

Der Her­kunft von Kunst und Kul­tur in den Köl­ner Muse­en auf der Spur

Datum: 13.04.2022

Beginn: 11:00 Uhr

Ende: 16:00 Uhr

Ver­an­stal­tungs­art:
(V) = Vor­trag / Podiumsdiskussion—lecture / panel discussion

Ver­an­stal­tungs­for­mat:
Livestream

The­ma­tik:
NS-ver­fol­gungs­be­ding­ter Entzug
Sammlungsgeschichte
»Ent­ar­te­te Kunst«
Pro­ve­ni­enz­for­schung als Disziplin

Museumsreferat/Provenienzforschung im Dezer­nat für Kunst und Kul­tur der Stadt Köln

Adres­se:
Rich­art­z­stra­ße 2–4
50667 Köln

Betei­lig­te Person(en):
Anna Bun­gen­berg; Rita Kers­t­ing; Dr. Mar­cus Lei­feld; Ste­fan Lewe­jo­hann; Dr. Iris Met­je; Dr. Brit­ta Olé­nyi von Husen

Kurz­be­schrei­bung

Die Muse­en, das Muse­ums­re­fe­rat und der Muse­ums­dienst der Stadt Köln erzäh­len online Geschich­ten hin­ter den Kunst- und Kul­tur­wer­ken in den Muse­en. Anhand aus­ge­wähl­ter Kunst­wer­ke wer­den die mit die­sen ver­bun­de­nen jüdi­schen und nicht­jü­di­schen Kunst­samm­ler the­ma­ti­siert. Außer­dem wird der Nach­lass eines bedeu­ten­den rhei­ni­schen Restau­ra­tor als Quel­le der Pro­ve­ni­enz­for­schung prä­sen­tiert, schließ­lich ein Pro­jekt zur Unter­su­chung der Authen­ti­zi­tät von Wer­ken der rus­si­schen Avant­gar­de vorgestellt.