München / Bayerische Staatsgemäldesammlungen (S) (V)

Provenienz Gurlitt: Was bedeutet das heute für uns?

Datum: 14.04.2021

Beginn: 13:00 – 14:00 Uhr

Veranstaltungsart:
(S) = Social Media
(V) = Vortrag / Podiumsdiskussion — lecture / panel discussion

Veranstaltungsformat:
Online
Livestream

Thematik:
NS-verfolgungsbedingter Entzug
Institutionelle Sammlungspolitik/-geschichte

Bayerische Staatsgemäldesammlungen

Adresse:
Barer Straße 29
80799 München

Beteiligte Person(en):
Andrea Bambi; Anja Zechel

Kurzbeschreibung

Wir stellen drei Gemälde vor, die in der NS-Zeit von Hildebrand Gurlitt gehandelt wurden. Wir rekonstruieren, wer in diese Ankaufsprozesse verwickelt war und wie wir die Informationen heute bewerten.
Bildrechte: Pierre Puvis de Chavannes (zugeschrieben) „Mädchen am Meer“, um 1882, Inv.Nr. 10866. © Bayerische Staatsgemäldesammlungen
Scroll Up