Über den Arbeitskreis

Der Arbeits­kreis Pro­ve­ni­enz­for­schung e.V. ver­netzt welt­weit über 400 Wis­sen­schaft­le­rIn­nen und Exper­tIn­nen, die sich an öffent­li­chen und pri­va­ten bestands­hal­ten­den Ein­rich­tun­gen, im Kunst­han­del, im Rechts­we­sen, im aka­de­mi­schen Bereich oder frei­be­ruf­lich der Erfor­schung der Her­kunft von Kul­tur­gü­tern wid­men. Hier­bei steht ins­be­son­de­re NS-ver­fol­gungs­be­dingt ent­zo­ge­nes, in der Sowje­ti­schen Besat­zungs­zo­ne und der DDR ent­eig­ne­tes oder aus kolo­nia­len Kon­tex­ten stam­men­des Kul­tur­gut im Fokus.

Unse­re Mit­glie­der sind Kunst­his­to­ri­ke­rIn­nen, Archäo­lo­gIn­nen, Eth­no­lo­gIn­nen, His­to­ri­ke­rIn­nen, Sprach- und Lite­ra­tur­wis­sen­schaft­le­rIn­nen, Juris­tIn­nen, Jour­na­lis­tIn­nen, Biblio­the­ka­rIn­nen und Archi­va­rIn­nen aus Deutsch­land, Frank­reich, Groß­bri­tan­ni­en, den Nie­der­lan­den, Öster­reich, der Schweiz und den USA.

Um den Aus­tausch der Mit­glie­der zu för­dern, trifft sich der Ver­ein ein­mal im Jahr zu einer Mit­glie­der­ver­samm­lung und unter­stützt Fach­ta­gun­gen und Work­shops. Klei­ne­re Arbeits­grup­pen beschäf­ti­gen sich mit regio­na­len oder the­ma­ti­schen Schwer­punk­ten und erar­bei­ten prak­ti­sche Leitlinien.

Der Ver­ein ver­steht die Pro­ve­ni­enz­for­schung als fes­ten Bestand­teil der vier grund­le­gen­den Auf­ga­ben von Kunst­mu­se­en: Sam­meln, For­schen, Bewah­ren und Ver­mit­teln. Vor die­sem Hin­ter­grund ist er Exper­te und Ansprech­part­ner bei allen Fra­gen zur Pro­ve­ni­enz­for­schung, ihrer Doku­men­ta­ti­on und Vermittlung.