Arbeitskreis Provenienzforschung

Aktuelles

Internationales Symposium: Der Umgang mit Umzugsgut jüdischer Emigranten in europäischen Häfen am 7. Oktober 2021 in Bremen & online

„Der Umgang mit Umzugsgut jüdischer Emigranten in europäischen Häfen“ / „The handling with removal-goods of Jewish emigrants in European harbors“ ist eine Tagung zu der die Provenienzforschungsabteilung des Deutschen Schifffahrtsmuseums einlädt. Sie findet am 7. Oktober 2021 in hybrider Form im Haus der Wissenschaft in Bremen (Sandstraße 4/5, 28195 Bremen) statt. Es gibt die Möglichkeit, die Tagung im Haus der Wissenschaft zu besuchen, oder virtuell im Zoom-Webinar teilzunehmen. Vor Ort sind die 3G-Regeln (Geimpft-Getestet-Genesen) zu beachten, desweiteren muss ein Mundnasenschutz…

Weiterlesen

Über den Arbeitskreis

Mission

Die Provenienzforschung ist integraler Bestandteil der Arbeit an Museen, Bibliotheken, Archiven und am Kunstmarkt und dient neben der Identifizierung von sogenanntem Raubgut auch dem Erkenntnisgewinn zur Sammlungs- und Institutionengeschichte und dem Verständnis der Prozesse um Authentifizierung, (Wert-)Zuschreibung, Manifestation oder Aneignung dessen, was heute als Kulturgut definiert wird.

Geschichte

Mit der Washingtoner Erklärung vom Dezember 1998 verpflichteten sich die unterzeichnenden Staaten auch zu einer Intensivierung der Forschungen zu in der NS-Zeit entzogenen Kunstwerken. Zwei Jahre später, im November 2000, gründeten vier Provenienzforscherinnen – Ute Haug, Ilse von zur Mühlen, Laurie A. Stein und Katja Terlau – den Arbeitskreis Provenienzforschung, um sich fachlich auszutauschen.

Mitgliedschaft

Wollen Sie aktiv zur internationalen und wissenschaftlichen Zusammenarbeit auf dem Gebiet der Provenienzforschung beitragen und unsere Arbeit auf Grundlage wissenschaftlicher Standards unterstützen?
Werden Sie Mitglied!
Wir bieten fachlichen Austausch mit Expert*Innen aus dem In- und Ausland. Regelmäßig laden wir zu Fachtagungen und zur Mitgliederversammlung.

Unsere Tätigkeiten

Title

Tag der Provenienzforschung

Der Arbeitskreis Provenienzforschung e.V. hat am 10. April 2019 erstmals mit einem Tag der Provenienzforschung auf die gesellschaftliche und wissenschaftliche Relevanz der komplexen Arbeit der international vernetzten ProvenienzforscherInnen aufmerksam gemacht.

Der Tag der Provenienzforschung wird zukünftig einmal jährlich, jeweils am zweiten Mittwoch im April stattfinden. Der Hashtag #TagderProvenienzforschung begleitet die einzelnen Aktionen auf Twitter.

Title

Arbeitsgemeinschaften

Um einzelne überregionale Fälle zu bearbeiten, Methoden und Techniken zu entwickeln und zu verbessern, bestehen innerhalb des Arbeitskreises Provenienzforschung Arbeitsgruppen:

· AG Digitale Provenienzforschung
· AG Frankreich
· AG Judaica und Alltagsgegenstände aus jüdischem Kontext
· AG Koloniale Provenienzen
· AG Leitfaden Neuzugänge
· AG Provenienzforschung in Bibliotheken
· AG „SBZ/DDR“
· AG Provenienzforschung Schweiz
· AG Standardisierung
· AG Tag der Provenienzforschung
· AG Wiedergutmachungsakten

Title

Vorstand

Die Mitgliederversammlung wählt den Vorstand des Arbeitskreises Provenienzforschung e.V. für eine Funktionsperiode von jeweils zwei Jahren. Der aktuelle Vorstand wurde am 19. April 2021 gewählt:

· Meike Hopp, Vorsitzende des Arbeitskreises
· Anna-Carolin Augustin, Stellvertretende Vorsitzende des Arbeitskreises, Mitgliederverwaltung
· Sebastian Finsterwalder, Stellvertretender Vorsitzender des Arbeitskreises
· Susanne Knuth, Stellvertretende Vorsitzende des Arbeitskreises, Kassenverwaltung
· Sebastian Schlegel, Stellvertretender Vorsitzender des Arbeitskreises, Schriftführer