Stutt­gart / Freun­de der Staats­ga­le­rie Stutt­gart e. V. (V)

Kunst­wer­ke und ihre Geschichten

Datum: 20.04.2022

Beginn: 19:00 Uhr

Ver­an­stal­tungs­art:
(V) = Vor­trag / Podiumsdiskussion—lecture / panel discussion

Ver­an­stal­tungs­for­mat:
Livestream

The­ma­tik:
NS-ver­fol­gungs­be­ding­ter Entzug
Sammlungsgeschichte

Freun­de der Staats­ga­le­rie Stutt­gart e. V.

Adres­se:
Kon­rad-Ade­nau­er-Stra­ße 30 – 32
70173 Stuttgart

Betei­lig­te Person(en):
Dr. Andrea Richter

Kurz­be­schrei­bung

Seit April 2019 wird in der Samm­lung der Freun­de der Staats­ga­le­rie (frü­her Stutt­gar­ter Gale­rie­ver­ein) sys­te­ma­tisch nach Kunst gesucht, die wäh­rend der Zeit des Natio­nal­so­zia­lis­mus geraubt oder unter dem Druck der Ver­fol­gung ver­äu­ßert wur­de. In einem vom DZK geför­der­ten Pro­jekt wur­den zunächst 188 Kunst­wer­ke geprüft. Der digi­ta­le Vor­trag „Kunst­wer­ke und ihre Geschich­ten“ gibt Ein­blick in das Vor­ge­hen der Pro­ve­ni­enz­for­schung und in die beweg­te Ver­gan­gen­heit ein­zel­ner Wer­ke aus der Vereinssammlung.

Bild­rech­te: Doku­men­te, Arti­kel und Bücher zu den Ankäu­fen des Vereins