Bonn / LVR-Lan­des­Mu­se­um Bonn (O) (S)

Ein-Bli­cke in die Gemäl­de­samm­lung des LVR-Lan­des­Mu­se­um Bonn

Die Gemäl­de des 19. Jh. ins­be­son­de­re der Düs­sel­dor­fer Malerschule

Datum: 13.04.2022

Ver­an­stal­tungs­art:
(O) = Online-Publikation
(S) = Social Media (z.B. Twitter)

Ver­an­stal­tungs­for­mat:
zeit­un­ab­hän­gi­ge digi­ta­le Präsentation

The­ma­tik:
Sammlungsgeschichte
Pro­ve­ni­enz­for­schung als Disziplin

LVR-Lan­des­Mu­se­um Bonn

Adres­se:
Col­mant­stra­ße 14–16
53115 Bonn

Betei­lig­te Person(en):
Fran­zis­ka Hel­men­stein, M.A.; Dr. Hei­di Gansohr

Kurz­be­schrei­bung

Das LVR-Lan­des­Mu­se­um Bonn möch­te im Zuge sei­ner digi­ta­len Stra­te­gie zukünf­tig sei­ne Samm­lung auch im Inter­net prä­sen­tie­ren. Den Anfang machen dabei die Gemäl­de des 19. Jh., ins­be­son­de­re der Düs­sel­dor­fer Maler­schu­le. Die­ser Bestand wird seit 2020, unter­stützt durch ein For­schungs­pro­jekt des Minis­te­ri­ums für Kul­tur und Wis­sen­schaft NRW, auf sei­ne Her­kunfts­ge­schich­ten hin unter­sucht. Erst­ma­lig wer­den nun alle 80 Gemäl­de die­ser Samm­lung gemein­sam ver­öf­fent­licht und über die Zeit im nächs­ten Schritt um ihre Pro­ve­ni­en­zen ergänzt.