Pro­jekt­för­de­rung intern & extern ( € 1.000,-)

Der Vor­stand bezu­schusst aus­schließ­lich Pro­jek­te die nicht kom­mer­zi­ell agie­ren und deren Ergeb­nis­se der Com­mu­ni­ty anschlie­ßend frei zur Ver­fü­gung gestellt wer­den. Die/der Verantwortliche/n müs­sen nicht Mit­glied des Ver­eins sein, aber die Pro­jek­te müs­sen der Pro­ve­ni­enz­for­schung unmit­tel­bar dien­lich sein. Im Ide­al­fall koope­rie­ren die Antrag­stel­ler mit einer öffent­li­chen Ein­rich­tung die bereits in dem Bereich tätig ist.

Dem Vor­stand geht ein form­lo­ses Antrags­schrei­ben (per E‑Mail) zu. Dies beinhaltet:

- Name des Projektes

- Ver­ant­wort­li­che / Teil­neh­mer am Pro­jekt (gern mit Zusatz Ver­eins­mit­glie­der) und zuge­hö­ri­ge Institutionen

- wel­che Insti­tu­ti­on ist feder­füh­rend (an die wir den Zuschuss überweisen)

- Ziel des Pro­jek­tes: v.a. wie sind die Pro­jekt­er­geb­nis­se anschlie­ßend nach­hal­tig ver­füg­bar und für die Forscher*innen unse­res Ver­eins gewinnbringend/nutzbar? (Sie­he För­der­kri­te­ri­en unse­rer Satzung)

- gro­ber Zeitplan

- Höhe des Zuschus­ses (ggf. gro­ber Finan­zie­rungs­plan; wei­te­re Sponsoren)

2. Schritt

Vor­stand schickt das Bewil­li­gungs­schrei­ben mit der Höhe der För­de­rung an die Antragsteller.

Wich­tig: bei der För­de­rung von Tagun­gen, Print- oder Online­pu­bli­ka­tio­nen ist das Logo des Arbeits­krei­ses zu verwenden.

3. Schritt

Die Antrag­stel­ler sen­den den Ver­wen­dungs­nach­weis, Rech­nun­gen und sons­ti­ge Bele­ge (mög­lichst im Ori­gi­nal) an den Vorstand.

4. Schritt

Bezah­lung der Rechnung.

5. Schritt

Die Antrag­stel­ler schi­cken einen inhalt­li­chen Kurz­be­richt zum Pro­jekt­er­geb­nis für den jähr­li­chen Rechen­schafts­be­richt des Vor­stan­des sowie einen Kurz­be­richt mit Fotos oder ander­wei­ti­gen Mate­ria­li­en (App, Vide­os, Links, etc.) für Web­site des Arbeitskreises.