Han­no­ver / Muse­um August Kest­ner (V)

Zum Tag der Provenienzforschung

Podi­ums­dis­kus­si­on zur Pro­ve­ni­enz­for­schung zu mög­li­cher­wei­se NS-ver­fol­gungs­be­dingt ent­zo­ge­nen Kul­tur­gü­tern und zu kolo­nia­len Erwer­bungs­kon­tex­ten in Nie­der­sach­sen all­ge­mein und spe­zi­ell in den Muse­en in Han­no­ver, Cel­le und Hildesheim

Datum: 20.04.2022

Beginn: 18:30 Uhr

Ende: 20:00 Uhr

Ver­an­stal­tungs­art:
(V) = Vor­trag / Podiumsdiskussion—lecture / panel discussion

Ver­an­stal­tungs­for­mat:
Präsenzveranstaltung

The­ma­tik:
Kul­tur­gut aus kolo­nia­len Kontexten
NS-ver­fol­gungs­be­ding­ter Entzug

Muse­um August Kestner

Adres­se:
Tramm­platz 3
30159 Hannover

Betei­lig­te Person(en):
Dr. Clau­dia And­ratsch­ke, Maik Jachens, Dr. des. Chris­to­pher Gal­ler, Dr. Annet­te Bau­mann, Dr. Sabi­ne Lang, Dr. Johan­nes Schwartz

Kurz­be­schrei­bung

Anläss­lich des Tages der Pro­ve­ni­enz­for­schung 2022 dis­ku­tiert Dr. Johan­nes Schwartz, Pro­ve­ni­enz­for­scher der Muse­en für Kul­tur­ge­schich­te und des Stadt­ar­chivs (Mode­ra­ti­on) mit Fach­leu­ten über aktu­ell lau­fen­de und geplan­te Pro­jek­te, aktu­el­le Pro­ble­me und Ziel­set­zun­gen der Pro­ve­ni­enz­for­schung zu mög­li­cher­wei­se NS-ver­fol­gungs­be­dingt ent­zo­ge­nen Kul­tur­gü­tern und zu kolo­nia­len Erwer­bungs­kon­tex­ten in Nie­der­sach­sen all­ge­mein und spe­zi­ell in den Muse­en in Han­no­ver, Cel­le und Hildesheim