Pro­ve­ni­enz­for­schung im »Archi­var«

Der Arbeits­kreis Pro­ve­ni­enz­for­schung e.V. durf­te für die aktu­el­le Aus­ga­be (1/2022) der Zeit­schrift »Archi­var« die Gasther­aus­ge­ber­schaft über­neh­men. Alle Tex­te sind ist inzwi­schen auch kos­ten­frei online abruf­bar (-> .pdf).

Das Heft ent­hält ins­ge­samt 15 Bei­trä­ge von zahl­rei­chen Mit­glie­dern des AK Provenienzforschung:

  • Sven Haase/Meike Hopp: Ein­füh­rung in den Themenschwerpunkt
  • Doris Kachel/Beate Ebelt-Bor­chert: Über Fracht­brie­fe, Tre­so­re, Digi­ta­li­sie­rung und Wartezeiten
  • Chris­ti­an Furhrmeister/Birgit Jooss/Stephan Klin­gen: Was braucht die Pro­ve­ni­enz­for­schung? Wor­in besteht der Auf­trag für bestands­hal­ten­de Institutionen?
  • Anja Ebert/Heike Krokowski/Marcus Leifeld/Emily Löffler/Ilse von zur Müh­len: Ein quel­len­kri­ti­scher Blick auf Wie­der­gut­ma­chungs­ak­ten als zen­tra­le Über­lie­fe­rung für die Pro­ve­ni­enz­for­schung. Mög­lich­kei­ten und Grenzen
  • Chris­ti­ne Bach: Beschlag­nahmt, ver­kauft, ver­stei­gert. Die Gesta­po­ak­ten im Staats­ar­chiv Würz­burg und ihr Nut­zen für die Provenienzforschung
  • Julia Eßl: Aus­stel­lungs­ak­ten und ihr Mehr­wert für die Provenienzforschung
  • Jan Hüsgen/Isabelle Rei­mann: Erschlie­ßung der Mis­si­ons­ar­chi­ve für die koope­ra­ti­ve Pro­ve­ni­enz­for­schung zu mensch­li­chen Über­res­ten aus kolo­nia­len Kontexten
  • Alex­an­der Sachse/Jan Scheu­ne­mann: Boden­re­form und Repu­blik­flucht. Archi­va­li­sche Über­lie­fe­run­gen zum Kul­tur­gut­ent­zug in der SBZ/DDR
  • Eli­sa­beth Geldmacher/Nadine Kul­be: unver­meid­bar! Über Lücken in der NS-Raub­gut-For­schung und Mög­lich­kei­ten, mit ihnen umzugehen
  • Ben­ja­min Gol­l­asch: Schwie­ri­ge Ver­hand­lun­gen und alte Abwehr­re­fle­xe. Die Akten zur Tho­mann-Samm­lung im MARKK
  • Kath­rin Kleibl: Aus­wan­de­rungs-Geneh­mi­gungs­ver­fah­ren der Devi­sen­stel­le. der Ober­fi­nanz­prä­si­dent Ham­burg als Quel­le für die Recher­che nach NS-ver­fol­gungs­be­dingt ent­zo­ge­nen Kulturgütern
  • Phil­ip Gor­ki: Quel­len zur Pro­ve­ni­enz­for­schung. Bestän­de der Abtei­lung Künstler*innen-Archive der Ber­li­ni­schen Gale­rie – Lan­des­mu­se­um für Moder­ne Kunst
  • Irena Stre­low: Digi­ta­li­sie­rung, Ver­lin­kung und Online-Stel­lung his­to­ri­scher Doku­men­te als zwin­gen­de Vor­aus­set­zun­gen für die Auf­klä­rung des natio­nal­so­zia­lis­ti­schen Kul­tur­gutrau­bes. Das soge­nann­te OFP-Projekt
  • Kat­in­ka Grat­zer-Baum­gärt­ner: Es geht vor­an! Onlinestel­lung für die Pro­ve­ni­enz­for­schung rele­van­ter Mate­ria­li­en mit­tels Infra­struk­tur des Bel­ve­de­re Rese­arch Cen­ters: Segen und Fluch dyna­mi­scher Digitalisierungsprozesse
  • Ruth von dem Bussche/Meike Hopp: der „Bestand B323“ als Know­led­ge­graph für die Pro­ve­ni­enz­for­schung. Metho­di­sche Über­le­gun­gen zur Ver­ar­bei­tung von Archiv­da­ten als Lin­ked Open Data