4. Inter­na­tio­na­ler Tag der Pro­ve­ni­enz­for­schung 2022 – Her­kunft erfor­schen in Muse­en, Biblio­the­ken und Archiven

Heu­te, am 13. April 2022 fin­det zum vier­ten Mal der Inter­na­tio­na­le Tag der Pro­ve­ni­enz­for­schung statt. Es haben über 120 Kul­tur­ein­rich­tun­gen in Deutsch­land, Frank­reich, Ita­li­en, den Nie­der­lan­den, Öster­reich, der Schweiz und den USA ihre Teil­nah­me angemeldet.

In die­sem Jahr bie­ten Muse­en, Biblio­the­ken und ande­re (samm­lungs­be­wah­ren­de) Ein­rich­tun­gen wie­der in grö­ße­rer Zahl Prä­senz­ver­an­stal­tun­gen an. Die Online-For­ma­te sind jedoch auch wei­ter­hin fes­ter Bestand­teil des Ver­an­stal­tungs­pro­gramms. Zahl­rei­che Teilnehmende/teilnehmende Ein­rich­tun­gen haben neu­ar­ti­ge Ver­an­stal­tungs­for­ma­te ent­wi­ckelt, um ein mög­lichst brei­tes Publi­kum zu errei­chen. In die­sem Jahr fin­den sich zudem vie­le For­schen­de ver­schie­de­ner Insti­tu­tio­nen und Unter­neh­mun­gen zu Ver­an­stal­tungs­ko­ope­ra­tio­nen zusam­men. Dies ver­deut­licht die erfolg­rei­chen Bestre­bun­gen des Arbeits­krei­ses Pro­ve­ni­enz­for­schung e.V. um Trans­pa­renz und Ver­net­zung inner­halb der sci­en­ti­fic community.

Das breit gefä­cher­te Pro­gramm­an­ge­bot mit über 100 Ver­an­stal­tun­gen und über 260 betei­lig­ten Per­so­nen wid­met sich schwer­punkt­mä­ßig The­men aus den Berei­chen NS-ver­fol­gungs­be­ding­ter Ent­zug (75), dem Kul­tur­gut aus kolo­nia­len Kon­tex­ten (33) sowie Sammlungsgeschichte/n all­ge­mein (68). Der Akti­ons­tag wird über Twit­ter beglei­tet: #Tagd­er­Pro­ve­ni­enz­for­schung

Infor­ma­tio­nen zu allen Aktio­nen am und zum Tag der Pro­ve­ni­enz­for­schung fin­den sich auf der Web­sei­te des Arbeits­krei­ses Pro­ve­ni­enz­for­schung e.V.: https://​www​.arbeits​kreis​-pro​ve​ni​enz​for​schung​.org/​v​e​r​a​n​s​t​a​l​t​u​n​g​en/.