Leip­zig / Deut­sche Natio­nal­bi­blio­thek (O) (S)

Ex libris: Die Spur führt nach Wien

Datum: 13.04.2022

Ver­an­stal­tungs­art:
(O) = Online-Publikation
(S) = Social Media (z.B. Twitter)

Ver­an­stal­tungs­for­mat:
zeit­un­ab­hän­gi­ge digi­ta­le Präsentation

The­ma­tik:
NS-ver­fol­gungs­be­ding­ter Entzug
Sammlungsgeschichte

Deut­sche Nationalbibliothek

Adres­se:
Deut­scher Platz 1
04103 Leipzig

Betei­lig­te Person(en):
Emi­ly Löffler

Kurz­be­schrei­bung

Anläss­lich des Tags der Pro­ve­ni­enz­for­schung berich­tet Emi­ly Löff­ler auf dem Blog der Deut­schen Natio­nal­bi­blio­thek über die Resti­tu­ti­on von drei Büchern aus dem Eigen­tum des Wie­ner Rechts­an­walts Valen­tin Rosenfeld.
Ein zwei­ter Bei­trag wird sich vor­aus­sicht­lich mit einem Aspekt der Samm­lungs­ge­schich­te des Deut­schen Buch- und Schrift­mu­se­ums in der frü­hen DDR-Zeit befassen.

Bild­rech­te: Drei Bän­de aus dem Eigen­tum von Valen­tin Rosen­feld, die inzwi­schen an des­sen Erb*innen resti­tu­iert wur­den. Foto: DNB, Emi­ly Löffler